10 gute Gründe, warum jährlich über 5 Millionen Menschen im Winter nach Tirol kommen

Tirol ist das beliebteste Ferienland Österreichs und eine der schönsten Urlaubsdestinationen Europas.

Was das kleine Land im Herzen der Alpen so besonders macht, ist seine Vielseitigkeit: das unvergleichliche Naturerlebnis, die gehobene Hotellerie, das Kultur- und Shoppingerlebnis vereint mit herzlicher Gastfreundschaft. Jährlich genießen knapp 10 Millionen Menschen aus der ganzen Welt ihre schönste Zeit in Tirol.

Nr. 1: Ski, Board & Fun

Über 3.000 km bestens präparierter Pisten – für Anfänger, Familien und wahre Könner – bequem und rasch mit modernen Liftanlagen zu erreichen, lassen jedes Skifahrerherz höher schlagen. Auch Freestyler und Snowboarder kommen in Tirol auf ihre Rechnung: 30 Snowparks mit spektakulären Pipes, Rails und Kickers erlauben atemberaubende Jumps – auch zum Zusehen ein Erlebnis. Abseits der Piste locken Schirmbars und Wellness-Liegen auf sonnenbeschienenen Hängen und urige Hütten zum Energietanken, Rasten und Aufwärmen. Wenn es mit dem perfekten Schwung noch nicht so klappt, helfen rund 200 Tiroler Skischulen auf die Sprünge. Die größte Skiarena Tirols, die Skiwelt Wilder Kaiser, ist mit dem Auto vom Hotel Ramada Innsbruck Tivoli in knapp einer Stunde erreichbar. Näher liegen die großen Skigebiete Axamer Lizum, Olympia Skiworld Innsbruck und die Olympiaregion Seefeld (in ca. 10 bzw. 30 Minuten erreichbar) und das Ganzjahresskigebiet Stubaier Gletscher (ca. 35 min.).

GRATIS SKIBUS
Der Ski-Bus bringt Sie mit der Club Innsbruck Member Card (Gästekarte) kostenlos von Ihrem Urlaubsort in die verschiedenen Skigebiete. Direkt vom Hotel Ramada Innsbruck Tivoli sogar täglich in alle Skigebiete
(je nach Schneelage und Bedarf).

 

Nr. 2: Lange laufen … die älteste Form des Skilaufs

4.000 abwechslungsreiche Loipenkilometer durch die schönsten Winterlandschaften – eine Strecke, so lang wie eine Tour quer durch ganz Europa – begeistern Genussläufer und Profisportler: natürlich schneesicher und qualitätsgeprüft. Anfänger und Fortgeschrittene finden beste Bedingungen, wo auch die Langlaufelite der Welt ihr Training absolviert. Die schönsten Loipen finden sich etwa 30 Minuten vom Hotel Ramada Innsbruck Tivoli entfernt am Seefelder Plateau und in der Leutasch.

Nr. 3: Rodeltouren

Vor allem bei Familien beliebt sind die zahlreichen, gut präparierten Rodelpisten – mit Liftanschluss, Rodeltaxi oder sportlich zu Fuß. Oben angekommen, belohnt jedenfalls eine gemütliche Berghütte mit heißem Tee und deftiger Tiroler Kost den Wintersportler. Viele Routen bieten auch getrennten Aufstieg und beleuchtete Abfahrten. Eine Liste aller Rodelbahnen – viele in unmittelbarer Nähe zum Hotel Ramada Innsbruck Tivoli – mit guter Beschreibung findet sich z. B. unter www.almenrausch.at.

Nr. 4: Tirol setzt neue Trends im Sport

Winter wie Sommer lockt Tirol auch mit außergewöhnlichen Erlebnissen für Sportbegeisterte. Von Skitouren über unberührte Berghänge, eine Mountainbike-Tour über verschneite Winterwanderwege bis hin zu abenteuerlichen Kletterrouten über steile Eishänge oder Gleitschirmflügen über schneebedeckte Berge – Tirol ist ein Paradies für Menschen, die das Außergewöhnliche suchen!

Nr. 5: Winterzauber der Natur

Tirols Natur bezaubert mit seiner märchenhaft schönen Landschaft und seiner einzigartigen Stimmung. Gemütliche Winterwanderungen und Schneeschuhtouren oder eine romantische Schlittenfahrt durch tief verschneite Landschaften lassen das Erlebnis Natur erst richtig wirken.  Auch die Dörfer und Städtchen rund um Innsbruck bestechen in der kalten Jahreszeit mit ihrem einzigartigen Charme.

Nr. 6: Winterspaß familienfreundlich

Viele Tiroler Skiorte haben sich für ihre jüngsten Gäste etwas besonderes einfallen lassen. Sie kreieren eine kunterbunte Urlaubswelt mit freundlichen Maskottchen, die für die ganz Kleinen den Einstieg in den faszinierenden Sport zu einem vergnüglichen Spiel machen. Auch ohne „Brettln“ an den Füßen haben Kids ihren Spaß: mit Tubingbahn, Rutschen, Skidoo, Iglus, fantastischen Skulpturen und vielem mehr. Kinderfreundlich Skiorte in unmittelbarer Nähe zum Hotel Ramada Innsbruck Tivoli sind die Muttereralm und die Olympia Skiworld in Igls (ca. 5 bzw. 8 km entfernt). Ein wahres Paradies finden Kinder in den Skiregionen Serfaus- Fiss-Ladis oder in der Skiwelt Wilder Kaiser (beides ca. eine Stunde Fahrzeit).

Nr. 7: Tiroler Advent – besinnlich

In Tirol hat die besinnliche Adventszeit seit jeher größte Bedeutung. Feierliche Andachten untermalt von besinnlicher Blasmusik gehören ebenso zum Brauchtum wie gesellige Adventmärkte, wo noch echte Tiroler Handwerkskunst gezeigt wird. Der Duft nach gebratenen Maroni, Kiacherln und Glühwein verlockt zu einer kleinen Shopping-Pause. Jeder Ort begeht in Tirol den Advent auf seine eigene, ursprüngliche Weise. Die schönsten Adventmärkte befinden sich in den mittelalterlichen Altstädten von Innsbruck, Hall (10 km vom Hotel Ramada Innsbruck Tivoli), Rattenberg (40 km) und Imst (60 km), direkt auf der Festung in Kufstein (75 km) oder als weihnachtliche Blockhütten in Seefeld (20 km) oder Mayrhofen (65 km). Ebenso erlebenswert sind die Südtiroler Adventmärkte in Sterzing, Brixen und Bozen (50, 80 bzw. 120 km).

Nr. 8: Brennero: Shoppingerlebnis auf 1.400 m

Der Brenner – Scheitelpunkt zwischen Nord- und Südtirol – hat als Shoppingdestination lange Tradition. Zum Anziehungspunkt für Markenliebhaber und Schnäppchenjäger wurde es durch den Bau des „Designer Outlet Brennero“, kurz DOB. Auf 10.000 Quadratmetern bieten Markenhersteller ihre Ware zu besonders günstigen Preisen an. Das neue Einkaufsmekka befindet sich nur 20 Autominuten vom Hotel Ramada Innsbruck Tivoli entfernt und hat täglich – auch an Sonntagen und den meisten Feiertagen – von 9.00 Uhr früh bis 19.00 Uhr abends geöffnet.

Nr. 9: Historische Stätten Tirols – zum Greifen nahe

Historisch Interessierte werden von den mittelalterlichen Altstädten von Hall, Rattenberg und Kufstein sowie Sterzing und Brixen in Südtirol begeistert sein. Keine 10 Fahrminuten vom Hotel Ramada Innsbruck Tivoli entfernt befindet sich die Burg Hasegg in Hall mit ihrem Münzturm. Dort wo einst die ersten Zahlungsmittel Europas entstanden, prägt man noch heute gültige Währung aus Bronze, Silber oder Gold – hier können Gäste ein Souvenir von wahrhaft bleibendem Wert erstehen. Vom Haller „Thaler“ leitet sich übrigens das Wort „Dollar“ ab. Auch Schloss Tratzberg und die Stadt Schwaz mit ihrem Silberbergwerk sind eng mit der Geschichte Tirols, als Finanzzentrum des Mittelalters, verbunden und einen Besuch wert.

Nr. 10: Ausflugsziele zum Shoppen und Baden

Tirol bietet auch im Winter lohnenswerte Ausflugsdestinationen abseits der Landeshauptstadt. Eines der weltweit begehrtesten Sightseeing-Ziele sind die Swarovski Kristallwelten in Wattens, nur 15 Autominuten vom Hotel Ramada Innsbruck Tivoli entfernt. Entspannung pur bietet die einzigartige Wellnesslandschaft des Aquadome in Längenfeld – mit dem PkW vom Hotel Ramada Innsbruck Tivoli in rund 80 Minuten zu erreichen. Einen deutlichen Gegensatz dazu setzt die mit spektakulären Rutschen ausgestattete Wasserwelt „Wave“ in Wörgl, die vor allem junges Publikum anzieht und in rund 30 Minuten erreichbar ist.